fbpx

Der Dom

50667 Köln
Domkloster 4

Der Kölner Dom ist nach dem Ulmer Münster das zweithöchste Kirchengebäude Europas sowie das dritthöchste der Welt. 


Imposant: Dem Himmel so nah

Der Kölner Dom ist eine der größten Kathedralen im gotischen Baustil. 

Bis zu seiner Vollendung im 19. Jahrhundert galt er als Nationalsymbol für Deutschland. Ursprünglich war er als repräsentative Kathedrale der Kölner Erzbischöfe und momumentales Reliquiar für die Gebeine der Heiligen Drei könige gplant.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde de scheinbar unversehrte Dom inmitten der ausggebombten Stadt als "Wunder" verstanden und zu einem emotionalen Symbol für Lebenswillen.

Der Kölner Dom wurde 1996 von der UNESCO als eines der europäischen Meisterwerke gotischer Architektur
eingestuft und zum Weltkulturerbe erklärt.

Von 1880 bis 1884 war der Kölner Dom das höchste Gebäude der Welt.

Er ist zudem die meistbesuchte Sehenswürdigkeit Deutschlands.

1

Schatzkammer

2

Orgeln

1

Dreikönigenschrein

Für Mehr Informationen auf die jeweiligen Pfeilsymbole klicken 

Flächen

144,58 m Gesamtlänge

86,25 m Gesamtbreite

Nordturm 157,18 m

Südturm 157,22 m

ca. 407.000 m³ umbauter Raum

ca. 8000 m² Fensterfläche

Ausstattung

Boden: Stein

Unterkellert: ja

Heizung: nein

Das Richter-Fenster ist das von dem Künstler Gerhard Richter entworfene Südquerhausfenster

Der Dachstuhl aus Stahl war bis zum Eiffelturm (Bau 1889) die größte Stahlkonstruktion der Welt.


Energieausweis

entfällt

Zustandsangaben

Baujahr: 1248-1880

Mit rund 300 Jahren Bauunterbrechung (1528 – 1823)
Vermutlich nach dem Bau der Chinesischen Mauer die längste Bauzeit eines Gebäudes

Modernisierungs- und Renovierungsmaßnahmen : ca. 12 Mio. € pro Jahr

Zustand: dauerhafte Baustelle

Denkmal: UNESCO-Weltkulturerbe

Sonstiges

11 läutbare Glocken

Der „Dicker Peter“ war bis 2018 die größte freischwingende Glocke der Welt ( Ø 3,22 m, 24.000 kg)

ca. 800 Sitzplätze in den Kirchenbänken - ca. 1500 Sitzplätze mit Extrabestuhlung - ca. 2800 Stehplätze

104 Sitze im größten Chorgestühl Deutschlands

Die Kölner Westfassade ist die größte Kirchenfassade der Welt

Besucher: 6 Millionen jährlich | 20.000 bis 30.000 täglich

Preise

Kaufpreis : unbezahlbar

Provision: 

Lage

Zentraler geht nicht.


Die Kathedrale steht rund 250 Meter vom Rhein entfernt an der ehemaligen nördlichen römischen Stadtgrenze in direkter Nachbarschaft von Hauptbahnhof, Hohenzollernbrücke, Museum Ludwig und Römisch-Germanischem Museum.

Sie möchten besichtigen? Dann nutzen Sie bitte nachfolgenden Link und wählen einen Termin aus:

Online Kalender

Provision / Gesamtpreis

"

Der Käufer ist verpflichtet den Immobilienvermarktern (Digitalität GmbH) eine Provision in Höhe von 4 % des Kaufpreises zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer zu bezahlen (somit 4,76%) sobald ein Kaufvertrag aufgrund des Nachweises oder Vermittlung zu Stande gekommen ist. 

Beate Roth 

 / Geschäftsführerin Digitalität GmbH

"

Der Kaufpreis für das Gebäude ist unbezahlbar Euro.

Der Kaufpreis für den Stellplatz ist unbezahlbar Euro.

Der Gesamtpreis inklusive Provision und Umsatzsteuer beträgt

unbezahlbar Euro


Hamid Musa

/ Partner Digitalität GmbH

Bilder

Bilder sagen mehr als tausend Worte, daher haben wir eine kleine Galerie für das Objekt erstellt. Klicken Sie auf das Bild.

Die Immobilienvermarkter Beate Roth Digitalitaet-6
Die Immobilienvermarkter Hamid Musa Digitalitaet
Mein NAME ISt...
Hamid Musa

Ich stehe Ihnen gerne für alle Fragen zur Immobilie zur Verfügung. Klicken Sie auf meine Digitale Visitenkarte, um mich ganz einfach zu kontaktieren und meine Kontaktdaten bequem zu speichern.

Sie möchten besichtigen? Dann wählen Sie bitte über nachfolgenden Link einen Termin aus:

Online Kalender